Die Mittelschule Neustadt Am Moos als Ganztagsschule

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus stellt seit dem Schuljahr 2002/2003 Fördermittel zum Ausbau von außerunterrichtlichen Ganztagsangeboten zur Verfügung.

Die Ganztagsangebote sind familien- und sozialpolitisch begründet. Die regionalen Gegebenheiten und individuellen Bedürfnisse vor Ort bestimmen das Konzept und den Zeitumfang. Bei der Umsetzung sollen das Angebot einer täglichen Mittagsverpflegung, eine Hausaufgabenbetreuung sowie verschiedenartige Freizeitangebote enthalten sein, ergänzt durch zusätzliche Lernhilfen und unterrichtliche Förderangebote. Eine enge Kooperation mit örtlichen Kulturträgern, Verbänden, Vereinen, Musikschulen und sonstigen Organisationen wird – auch in personeller Hinsicht – angestrebt.

Der Besuch der Ganztagsschule ist freiwillig. Die Eltern entscheiden, ob sie die Angebote nutzen wollen oder nicht. Gefördert werden Projekte an und in Verbindung mit Mittelschulen, Schulen zur individuellen Lernförderung, Sonderpädagogischen Förderzentren (Mittelschulstufen), Realschulen und Gymnasien.

An der Mittelschule Neustadt Am Moos gibt es sowohl Gebundene Ganztagsklassen (GGS) unterschiedlicher Jahrgangsstufen, als auch ein Offenes Ganztagsangebot (OGA) für Schülerinnen und Schüler aller Klassen.

Im Rahmen der Gebundenen Ganztagsklasse haben die Schülerinnen und Schülerinnen innerhalb ihres Klassenverbandes von Montag bis Donnerstag ganztägig bis 16:00 Uhr Unterricht. Dies bedeutet, dass für die Vermittlung und das Einüben des Unterrichtsstoffes mehr Zeit zur Verfügung steht. In Studierzeiten haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit ihre Hausaufgaben zu erledigen und für Tests zu lernen. Außerdem gibt es täglich ein gemeinsames Mittagessen und an den „langen Tagen“ eine gemeinsame angeleitete Mittagspause. Ebenso besteht viel Zeit um Projekte in den verschiedensten Bereichen anzubieten und je nach Jahrgangsstufe spezielle Themen zu behandeln (z.B. Berufsorientierung, Sozial- und Kommunikationstraining,…)

Das Offene Ganztagsangebot findet Montag bis Donnerstag bis 16:00 Uhr statt und beginnt mit dem individuellen Schulschluss. Es ist möglich das Kind für 2 - 4 Tage anzumelden. Die Tagesstruktur des Offenen Ganztagsangebotes gestaltet sich wie folgt:  

11:05 Uhr – 12:50 Uhr         individuelle Betreuung je nach Schulschluss (Bewegung, Spiele, Unterhaltung)

12:50 Uhr – 13:30 Uhr         gemeinsames Mittagessen und bewegte Mittagspause

13:30 Uhr – 14:30 Uhr         Hausaufgaben- und Lernzeit

14:30 Uhr – 16:00 Uhr         angeleitete Freizeitgestaltung (Spiele, Sport, Basteln, Ausflüge,…)

 

Im aktuellen Schuljahr bestehen zwei Gebundene Ganztagsklassen, als auch OGA-Gruppen.

Der Bereich des Offenen Ganztagsangebotes wird an unserer Schule von einem Kooperationspartner übernommen, der ejott – der evangelischen Jugend im Dekanat Coburg. Ebenso übernimmt die ejott Aufgaben im Bereich der Mittagspausenbetreuung und der  Durchführung von Projekten mit der GGS.       

 

                            

    Sandra Schinner

Hier erhalten sie weitere Informationen:

http://www.ganztagsschulen.bayern.de/